Musikverlag & Direktversand
Alle Künstler |  Portrait
Die Gründung 1988
Bild: 1   2   3   4

Pannach und Kunert

Christian „Kuno“ Kunert, geb. 1952 in Leipzig und Gerulf Pannach, geb. 1948 in Schkeuditz bei Leipzig, gehörten zur legendären Klaus Renft-Combo, die beide nach dem Verbot der Gruppe und nach Protesten gegen die Ausbürgerung von Biermann (1976) zunächst in Haft genommen und dann gegen ihren Willen nach West-Berlin ausgewiesen wurden (1977).

Mit ihrer Mischung aus Folk, Blues und erdigen, egalitären, lebensprallen Texten traten Gerulf Pannach und Christian Kunert anfangs recht erfolgreich im Westen auf und die im Osten gebliebenen hörten insgeheim begeistert ihre LP`s (u.a. Fluche Seele, fluche), jedoch gelang Ihnen der große Durchbruch, was dies auch immer sein soll und was Sie so auch ganz sicher nicht wollten.

Als Pannach die Hauptrolle in einem autobiografisch gefärbten Ken Loach- Film (``Fatherland´´) bekam, schien es zunächst dann doch dazu zu kommen, doch wurde der Film eher zu einer temporären Belastung ihrer künstlerischen und menschlichen Beziehung.

Unangepasst blieben beide (``ob Osten oder Westen, wo Du bist ist es nie am besten´´).

Kunert schrieb Musiken für Film, Kabarett (Matthias Deutschmann) und Theater. Pannach jobbte und schrieb einige Texte u.a. für Vroni Fischer und Ulla Meinecke.

Unmittelbar nach dem Fall der Mauer waren drei Konzerte von Pannach und Kunert (Weihnachten 1989 in Leipzig und Halle) die ersten, halblegale Veranstaltungen des soeben entstandenen BuschFunk- Büros.

Nach dem frühen Tod von Gerulf Pannach 1998, trat Christian Kunert auch wieder mit Renft auf. Er lebt heute zurückgezogen, an Hörproblemen leidend, im Südharz. 2007 wurde ein Hörbuch-Biografie in skurrilen, launischen Geschichten von und mit ihm veröffentlicht.

Bei BuschFunk ist die wunderbare Zusammenstellung „Gib mir `ne handvoll Glück“ erschienen und 2011 in unserem Vertrieb, die von Bodo Strecke (auf dem Marktkram-Label) mit Kenntnis und Liebe vorbereitende Ausgabe des Debüt-Albums plus einer DVD. Die CD "Fluche Seele, Fluche" wurde 2016 wieder veröffentlicht. Im Frühjahr 2017 erscheint der erste Roman "Ringelbeats" von Kuno, der mittlerweile zurückgezogen, in der Nähe von Goslar lebt und aus gesundheitliche Gründen, selbst keine Konzerte mehr geben kann.




Rein Hören

Get the Flash Player to see this player.







Rein Schauen

Get the Flash Player to see this player.



Liedtexte (Auswahl)

keine Liedtexte vorhanden.


Rezensionen (Auswahl)

keine Konzertrezensionen vorhanden.

CD-Rezensionen:
alle Rezensionen anzeigen