Musikverlag & Direktversand
Alle Künstler |  Portrait
Konzert 2004
Bild: 1   2   3

Pascal von Wroblewsky

Pascal von Wroblewsky (geb. 1962 in Berlin)
steht seit ihrem 15. Lebensjahr auf der Bühne und spielt seit Jahren eine wichtige Rolle in der europäischen Jazz- Szene, studierte an der Musikhochschule in Berlin, wo sie später auch eine Dozentur bekam, unterrichtete an den Hochschulen in Dresden, Rostock sowie in dem Departement of Music Accra, Ghana, veröffentlichte fünf Jazzsoloalben und eine Klassik- CD, wurde mehrfach auf internationalen Festivals ausgezeichnet und erhielt den Kritikerpreis der „Berliner Zeitung“,

Enorm umtriebig und voller Ideen im Kopf, arbeitet Pascal von Wroblewsky in unterschiedlichen Besetzungen vom Duo bis zur Bigband( u.a. HR-Bigband und Rias-Bigband), stand auch auf einer Bühne mit Joe Pass, Dizzy Gillespie und Femi Kuti, gab Konzerte u.a. im BE und führte mit den Orchestern der Komischen Oper und der Staatsoper Berlin „Die Sieben Todsünden“ von Weill/Brecht auf, ihr Repertoire ist breit gefächert und umfasst eine große Palette von klassischen Standards über zeitgenössische Musik bis hin zu eigenen Kompositionen.

Bei BuschFunk ist „So easy“ (1993 mit Axel Donner, Thomas Klemm) erschienen wie sie an diversen Produktionen (Liederfest des Theater am Rand, Gerhard Schönes "Könige aus Morgenland") mitwirkte.

Pascal von Wroblewsky hat mit starken Beiträgen die Jubiläumskonzerte 2004 und 2014 (hier mit der BuschFunk Blues Band) bereichert. Danke!

2015 ist sie u.a. bei den Salzburger Festspielen in der Inszenierung der Dreigroschenoper zu hören und zu erleben.




Rein Hören

Get the Flash Player to see this player.





Konsum-Zwänge

keine Tipps vorhanden.


Konzerttermine

23.10.17 Erfurt
02.11.17 Sonneberg
16.11.17 Frankfurt/ Oder
25.11.17 Berlin
31.12.17 Berlin
01.01.18 Berlin
20.04.18 Berlin
24.04.18 Teutschenthal


Rein Schauen

Get the Flash Player to see this player.



Rezensionen (Auswahl)

keine Konzertrezensionen vorhanden.
keine CD-Rezensionen vorhanden.