Musikverlag & Direktversand
Alle Künstler |  Portrait

Alphabetische Vorauswahl

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z


  
Bayon wurde 1971 in Weimar von Studenten der Musikhochschule gegründet und gehört zur Eliteklasse der europäischen Art-Rock-Szene, was die Mannen um Christoph Theusner und Sonny Thet immer in Bescheidenheit


Die Generation von Hansi Biebl (geboren 1945 in Berlin) war durch den Rock’n Roll der 60er Jahre stark beeinflusst. Dessen Hymnen wurden zu fundamentalen Elementen des eigenen Aufbruchs. Inspiriert von


Kann man Ironie blasen? Klassenkampf singen? Die Bolschewistische Kurkapelle kann das. Es geht ihr um Verunsicherung, lustvolle Anarchie und Haltung. Die Cover ihrer CDs gestalten sie leger im Dekor marxistisch-leninistischer


Geboren 1947 in Leipzig, gilt sie als Grand Dame im German- Jazz. Seit den 70 er Jahren macht Uschi Brüning Furore, zunächst in der Klaus Lenz Big Band, dann im Günther Fischer Quintett, später im


Seit einigen Jahren tourt diese „Bar- Revue“ höchst erfolgreich mit verschiedenen Programmen und Besetzungen quer durch Deutschland! Mit der Schauspielerin Marie Gruber und dem Sänger Michael Kiessling


 
C.Heiland „Ich bin in der Brigitte“ Seine Stimme kommt von einem anderen Planeten: deutsche Texte,die tiefgründig sind wie die Weltmeere und gleichzeitig platt wie eine Flunder, changieren zwischen


Der Club Der Toten Dichter präsentiert nach Heinrich Heine, nun Rilke, und dazwischen Wilhelm Busch: „Ach, was muß man oft von bösen Kindern hören oder lesen! Wie zum Beispiel hier von diesen, Welche


 
Axel Prahl und Andreas Dresen, die als Schauspieler und Filmregisseur von Kritik wie Publikum hochgeschätzt werden, greifen zu Gitarre und Mikrofon, um mit ihrer Band wieder einige Sonderkonzerten zu geben. Es


Danny Dziuk, geboren 1956 in Moers, ist ein Zauberer unter den deutschsprachigen Songschreibern und dabei mit diversen originären Talenten versehen. Wenn sein Name fällt, kann dies beispielsweise im


 
Stilprägend für electra (gegründet 1969 in Dresden) ist die Querflöte von Bernd Aust und die hohen Stimmlagen ihrer Bandsänger (Peter Ludewig, Stefan Trepte oder Manuel von Senden), die die Band in die


Irgendwie passten sie in all den Jahren (gegründet 1975 in Berlin) nirgends so recht ins Konzept und haben es doch geschafft, sich selbst und ihrem Publikum treu zu bleiben. Den DDR- Kulturfunktionären


 
In Thüringen geboren, gehört sie seit mehr als drei Jahrzehnten zu ersten Gilde des anspruchsvollen Deutsch-Pop. Nach einem ersten Engagement als Bandsängerin (Stern Combo Meissen/Panta Rhei), formierte


Geboren in Berliner Randlage, wollte der heutige Frontmann von „Subway to Sally“ eigentlich zunächst Liedermacher werden. Doch nach einer vernichtenden Jury-Kritik 1987 bei einem DDR- typischen wie weiten


Der Schauspieler, Sänger und neuerdings auch Regisseur Matthias Freihof („Coming Out“ von Heiner Carow oder in der ZDF-Serie „Siska“) hat immer wieder seine musikalisch Leidenschaften ausgelebt: ob im


Wo Freygang ist, ist Unruhe. Der Unruheherd war Andre Greiner Pol. Seit über 1977 Jahren gab er dieser Band ihr Gesicht, ihre Antriebe und Ihren ganz eigenen Stil. Zur DDR- Zeit war die Band mehr verboten


 
wurde 1955 in Weimar geboren, starb am 21. Juni 1998 in Spreetal (bei Hoyerswerda) an einer Gehirnblutung. Nach Abitur und abgebrochener Offiziersschule, Hilfsarbeiter und Qualifikation zum Maschinist


 
Peter Hiller, 1957 in Rathenow geboren, arbeitet seit vielen Jahren als freischaffender Schauspieler, Komponist und Musiker. 1987 feierte seine Lied AG „Die unheimliche Begegnung der Männer mit ihrer


Ruth Hohmann (geb 1931 in Eisenach) gehörte zu den einflussreichsten Jazzsängerin des Nachkriegsdeutschland. 1961 hatte sie ihren ersten Auftritt als Jazzsängerin, dem bis 1966 ständig wachsende Auftritte


  
Seit Mitte der neunziger Jahre tourt die erfolgreiche Neuaufnahme der Veranstaltungs-reihe Jazz und Lyrik (1964/65) wieder durch die (ost-) deutschen Landen. 1963 rief Werner Josh Sellhorn im Auftrag


 
Die Band um die Brüder Norbert (voc, g), Hartmut (bg) und Roland Leisegang (dr) Stammt aus Lütte bei Belzig, wurde 1982 gegründet und galt vor der Wende als Geheimtipp. Mit ihrer ersten LP- Veröffentlichung


„Die Band, die sich Kerschowski nennt“, wurde 1985 in Berlin gegründet und spielte sich innerhalb kürzester Zeit im Osten ganz nach vorn. Musikalisch am geradlinigen Rock à la Bruce Springsteen orientiert,


Geboren 1955 in Hohenhameln (Lüneburger Heide) Versuche einer Maurerlehre und eines Jurastudiums, dann aber doch lieber Gelegenheitsarbeiter, wilde Jahre als Strassenmusikant, Gelegenheitsdarsteller,


Der sensationelle Erfolg der Spiele- Triologie zum Alltag in der DDR war kein von langer Hand geplanter Coup. Alle BuschFunk- Spiele sind autodidaktisch und nicht in unserem Auftrag etwa zur Vernutzung


 
Geboren in Paris als Tochter eines spanischen Journalistenpaares, fünf Jahre leben und Schule in Budapest, 1956 Übersiedlung in die DDR, Ausbildung als Maschinenbauerin, Kameraassistenz beim DDR-Fernsehen,


Geboren 1947 in Magdeburg, gehörte er zu den herausragenden Erscheinung in der populären Musiklandschaft der DDR, bereits 1966 von Klaus Lenz für sein damaliges Sextett als Pianist engagiert, gründet


L´art de passage, im Februar 1987 mit einem ersten Konzert in der Leipziger Moritzbastei gegründet und vorgestellt, schaffte es tatsächlich innerhalb von nur 18 Monaten zur beliebstesten und populärsten


 
Die große deutsche Diseuse wurde 1924 in Wetzlar geboren und ist international eine bekannte und geachtete Künstlerpersönlichkeit. Dass dies in (West-) Deutschland erst durch TV-Serie Adelheid und ihre


Tobias Morgenstern, geboren 1960 in Dresden, erhielt seit dem 6. Lebensjahr Akkordeonunterricht, seit über 25 Jahren ist er DER gefragteste und bekannteste Akkordeonist diesseits von Elbe und Rhön, von


Mit ihren ersten Studioalben (1997, 2001, 2004) können sie durchaus zu den frühen Opfern, der sich rasch ausbreitenden Digitalisierung der Musiklandschaft gelten. Kaum war ein Album erschienen oder aus


  
Einmalig in der langen Geschichte des Rock aus Deutschland (Ost) hatten sich 2007 einige der prominentesten Bands und Interpreten zu einem gemeinsamen Albumprojekt zusammen gefunden. Begleitet vom Deutschen


 
Als die Gruppe "4 PS" den Aderlass gen Westen und somit Hansi Biebl und Franz Bartzsch verloren hatte, suchten die übrigen Mitglieder Jürgen Ehle, Jäcki Reznicek und Frank Hille 1981 einen neuen Sänger:


Christian „Kuno“ Kunert, geb. 1952 in Leipzig und Gerulf Pannach, geb. 1948 in Schkeuditz bei Leipzig, gehörten zur legendären Klaus Renft-Combo, die beide nach dem Verbot der Gruppe und nach Protesten


Tom Pauls, geboren 1959 in Leipzig, ist als Schauspieler und Kabarettist derzeit wohl einer der beliebtesten und agilsten Künstler im mitteldeutschen Raum. Er war als Kind Mitglied im Rundfunkkinderchor


1983 gründeten Peter Butschke und Reinhard Sonnenburg- Buchholz, ein Duo zwischen Folkrock und Liedermacherei, welches schnell an Popularität gewann. Nicht unwesentlich dafür war die sehr enge Zusammenarbeit


Axel Prahl, geboren 1960 in Eutin, aufgewachsen in Neustadt an der Ostsee, absolvierte die Schauspielschule in Kiel und glänzte am dortigen Theater wie ab 1991 im Berliner „Grips-Theater“ in unzähligen


40 Jahre PUHDYS - 20 Jahre Osten und 20 Jahre Westen - das sind auch zwei Halbzeiten eines mittlerweile denkwürdigen Spiels Der Anstoß fand 1969 im Freiberger Tivoli statt. Der Aufstieg gelang schnell


  
Aus dem Pressetext: 15 Musiker, 24 Techniker, 30 Helfer, 148 Meter Traversen, 84 Quadratmeter LED-Panels, 68 Lautsprecherboxen, 128 Moving Lights, 5 Sattelauflieger und weit mehr als 1 Kilometer Kabel,


Die Randgruppencombo ist ein Projekt des Landestheaters Tübingen, welches aus einer Idee des Autors, Musikers, Intendanten und Regisseurs Heiner Kondschak entstand, der ziemlich zufällig einen sächsischen


wurde 1950 als Ralph Möbius in Berlin geboren und starb am 20. August 1996 in Fresenhagen. Ab dem 12. Lebensjahr nimmt Rio Klavierunterricht, bringt sich selbst das Gitarrespielen bei und übt am Offenbacher


Die Geschichte der Band beginnt 1962, ist überschattet von mehrmaligen Verboten (1965 und 1975) und dem frühen Tod fast aller Mitglieder der Ur-Band (Gerulf Pannach, Klaus Renft, Cäsar und Pjetr Kschentz).


Geboren 1945 als William Levise, Jr. in Hamtramack/Mitchigan, aufgewachsen unter ärmlichen Bedingungen in Detroit, wo er mit 20 die Band Mitch Ryder and the Detroit Wheels gründete, hat er sehr jung,


 
Als sich 1997 die drei sächsischen Bands Electra, Lift und Stern Combo Meissen ein gemeinsames Konzertprogramm entwarfen und als „Sachsendreier“ auf Tour gingen, war dies nicht allein eine gelungene Marketingidee.


Frank Raschke über das Projekt: Als Dozent im Fach Chanson / Liedgestaltung für Schauspieler ist man immer auf der Suche nach neuem Liedmaterial. Vor etwa 10 Jahren, als ich an der Hochschule für Musik


Geboren in Leipzig an einem Dezembertag, ist er wohl der DDR- Schlagerstar schlechthin, welcher sein musikalisches Können und seine Vielfalt als Künstler mit einer Natürlichkeit und einem besonderen Verhältnis


Der populärste und produktivste ostdeutsche Liedermacher (geb. 1952 in Coswig) ist heute längst in allen Himmelsrichtungen ein hochgeschätzter Künstler, stammt aus einer sächsichen vielköpfigen Pfarrersfamilie,


Gegründet als Familie Silly (1978), mit eher Paradiesvögel- Image, entwickelt sich die Band um Tamara Danz nach dem Einstieg von Rüdiger „Ritchie“ Barton (1983), und der Zusammenarbeit mit dem Texter


Der sächsische Kabarettist und Schauspieler wurde 1963 in Dresden geboren, hat in Leipzig die Theaterhochschule absolviert und ist nach der Wende bundesweit vor allem als vorlauter, etwas verklemmter


Sie begannen als Betriebskapelle 1964 mit Tanzmusik, huldigten dem Beat, bliesen später den sächsischen Funk, zelebrierten mit ihren Keyboards große Werke wie „Weißes Gold“, machten sich ungeniert an


Vielleicht ist Stefan Stoppok der „letzte Deutschrocker mit Humor“ wie die taz schrieb. Ganz sicher ist er aber auch mehr als das. Bei ihm triumphiert „die andere Sprache, der andere Stil, die andere Meinung,


 
Das „Theater am Rand“ (initiert, vorangetrieben und geleitet von Tobias Morgenstern und Thomas Rühmann) liegt abseits der Metropolen, am östlichen Rand Deutschlands, im Oderbruch, im Dorf Zollbrücke. Die


Sonny Thet gehört auf den Theater- und Konzertbühnen dieses Landes (und weit darüber hinaus) seit vielen Jahren zu den gefragtesten Solo- Cellisten. Einst (1971) wurde der Nachfahre von Han-Chinesen,


1970 gründet Rio Reiser gemeinsam mit R.P.S. Lanrue (Gitarre), Kai Sichtermann (Bass), Wolfgang Seidel (Schlagzeug) die Band Ton Steine Scherben, deren erster Auftritt noch im gleichen Jahr beim Love-and-Peace-Festival


   
Wir haben die Studioalben nicht gezählt, aber es sind schon einige (auch als Box verfügbar) und Jürgen Walter ist sich dabei immer treu geblieben. Souverän bewegt er sich zwischen gehobenem Schlager und


geboren in Plauen (Vogtland), studierte sie an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber", in Dresden. 1987 gewann sie den nationalen Opernsänger­Wettbewerb im Fach Musical / Chanson und war 1991


die populäre und wohl bekannteste deutsche Liedermacherin wurde 1947 in Berlin geboren, Ausbildung zur Bibliothekarin, Studium an der Schauspielschule Berlin - 1966/67 Mitglied des Hootenanny-Clubs (ab


Wenzel ist (k)ein klassischer Liedermacher, obwohl er mittlerweile über 30 CD veröffentlicht hat. Wenzel führte Regie für andere Künstler (u.a. Tobias Morgenstern, die erste BuschFunk- Produktion) und


Pascal von Wroblewsky (geb. 1962 in Berlin) steht seit ihrem 15. Lebensjahr auf der Bühne und spielt seit Jahren eine wichtige Rolle in der europäischen Jazz- Szene, studierte an der Musikhochschule